Eine Frage die immer wieder gestellt wird ist

"Soll ich den Tauchkurs im Urlaub oder in Deutschland machen?"

Hier bin ich aus den verschiedensten Gründen für Deutschland, aber das ist eine sehr subjektive Geschichte.

Die Kosten sind in der Regel gleich, und auch die verbrauchte Zeit wird ähnlich sein. Im Urlaub wird das Ganze allerdings in ein oder zwei Wochen durchgezogen, in Deutschland dauert das Ganze länger da man die Theorie-Stunden normalerweise über mehrere Wochen hinweg nach der Arbeit abends oder am Wochenende durchführt. Auch die Praxis im Hallenbad ist normalerweise über einen längeren Zeitraum hinweg verteilt. Im Urlaub geht das oft schnell im Pool des Hotels oder am Strand.

Was für den Urlaub spricht ist - außer dem schnelleren Abschluß - dass man sich in der Regel irgendwo befindet wo das Wasser klar und warm ist so dass das Üben viel angenehmer ist. Auch kann man schon bei den Übungen erste Fische und Riffe sehen. In Deutschland hingegen ist das Wasser meistens kalt und die Sicht schlecht.

Das halte ich aber eher für einen Vorteil, denn dadurch ist man auf diese Bedingungen schon vorbereitet und weiß auch wie man sich in einem dickeren Tauchanzug bewegt, und wer in einer "deutschen Suppe" getaucht ist macht sich auch keine großen Gedanken wenn mal jemand etwas Dreck aufwirbelt. Während der Ausbildung ist man sowieso so sehr mit sich beschäftig dass man von der Umgebung nicht viel mitbekommt, da können das auch Kacheln im Hallenbad sein.

Das klingt natürlich nicht sehr einladend ist aber beim späteren Tauchen sehr hilfreich.

Ein anderer Grund nicht im Urlaub tauchen zu lernen ist die Sprache - viele Schulen im Ausland bieten die Kurse nicht auf Deutsch an. Da hier viel Technik und spezielle Begriffe vorkommen kann es ein Problem sein alles zu verstehen auch wenn man die verwendete Sprache normalerweise ganz gut versteht. 

Das alles ist meiner Meinung nach nicht der Hauptgrund warum ich den Tauchkurs nicht im Urlaub machen würde.

Ein korrekt durchgeführter Tauchkurs umfasst etwa ein Dutzend Einheiten aus Theorie, Praxis und Prüfungen. Zumindest während meiner Ausbildung wurde noch erwartet dass man sich selbst noch zusätzlich über Videos und Selbststudium auf die Einheiten vorbereitet.

Damit ist im Prinzip eine Woche Urlaub damit verbraten dass man in einem Klassenzimmer sitzt und lernt.

Dafür fahre ich nicht in den Urlaub, ich will mich dort doch erholen!